Mittwoch, 20. Januar 2010

Einmal tief durchatmen

Wie einige bemerkt haben bin ich im Moment nicht mehr im Netz unterwegs.

Zum einen haben meine eigenen Artikel und eure Meinungen zu beigetragen
...das soll jetzt nichts negatives heißen, im Gegenteil,
ich freu mich über eure offene Meinung und den Gedankenaustausch zu meinen Artikeln.

Vielen Dank an euch alle.

Und zum anderen hat auch mein Privatleben in der Vergangenheit dazu sein Gutes gegeben.

Abgesehn von dem nützlichen und dem Amüsanten Teil des Netzes, bin ich auch erschrocken, wie sich das Netz sonst verhält.
Ich habe in letzter Zeit so viele negative Eindrücke gesammelt, 
das ich für mich selber gesagt habe...

Nun reichts !!! Ich kann mir das alles teilweise nicht mehr ansehn und brauche erstmal Luft!

Für mich heißt das nun, mein PC ist zwar noch an, genauso wie mein E-Mail Kasten ....falls doch mal etwas wichtiges sein sollte.
Aber ich werde erstmal nicht vorm Rechner sitzen, ich werde nur noch reagieren aber nicht aktiv sein im Netz.

Ich weiß einige von euch verstehen meine Entscheidung und ich Danke euch schon mal für dieses Verständnis. Wie lange ich nun diese Pause einlege weiß ich noch nicht, bis heute bin ich nun schon ca. ne Woche weg
...und ...aufregen kann ich mich immer noch.

Ich möchte, wenn ich wieder am PC sitze wieder Spaß drann haben und mich auch an den positiven Dingen des Netzes erfreuen, nur momentan laß ich mich von den Negativen Seiten des Netzes runter ziehen und es verdrängt alles andere.

Das es mal auch so eine Möglichkeit geben kann, damit habe ich nicht gerechnet.........

Also wenn ihr mal fragen habt oder ähnliches, schreibt mir ruhig, natürlich werde ich euch Antworten sobald ich das seh, ihr könnt mich auch über Twitter anschreiben ...aber wie gesagt, es kann etwas dauern.

Wenn ich dann wieder da bin werdet ihr das bestimmt merken ...da bin ich mir sicher

Und bevor ich das vergesse ...vielen Dank an meine Blogleser, fand das bisher sehr schön zu sehen das es doch einige Menschen gab, die meine Artikel und mein getippse lesen mochten.
Und auch vielen Dank an all meine Follower bei Twitter, auch hier freu ich mich über jeden einzelnen Menschen, der mich lesen mochte.

Und all diese netten Menschen, vielen Dank für die vielen nettten, lustigen, Lehrreichen aber auch spannenden Unterhaltungen.

Ich denk an euch.

LG Oslo



Kommentare:

  1. Dann möchte ich mal meine, Dich unterstützende Meinung dazu abgeben, lieber Oslo.

    Es ist zwar schade, dass Du zurzeit nicht aktiv bist, aber es ist durchaus verständlich.

    Fast Jeder, der das Internet nutzt, wird irgendwann diese negativen Seiten kennen lernen. Sicherlich gibt es Menschen denen das nichts ausmacht und die solche Erlebnisse problemlos wegstecken.

    Ich gehöre leider auch nicht dazu und habe auch schon mal eine ziemlich lange Pause eingelegt. Von daher kann ich Dich auch sehr gut verstehen. Und Du hast auch damit Recht… man rechnet einfach nicht damit… bis man es dann plötzlich erlebt hat.
    Bevor es einen jedoch regelrecht krank macht und man sich nur noch schlecht fühlt, und das vielleicht schon bevor man ins Internet geht, sollte man schleunigst die Notbremse ziehen. Ich denke, Du hast die richtige Entscheidung für Dich getroffen.

    Nutze Deine Auszeit um all das Erlebte zu verarbeiten, Abstand zu gewinnen und den Kopf wieder frei zu bekommen. Ich bin sicher, dass Du danach mit vielen neuen Ideen wieder da bist und freue ich schon darauf.

    Bis dahin wünsche ich Dir viel Spaß mit der neu gewonnenen ;-) Freizeit und alles Liebe und Gute.

    GLG und biba

    Eva :-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank Eva für deine Worte =)

    Ja, es kamm ein wie eine Wand plötzlich vor, man hat immer mehr negative Sachen des Netzes gesehn und dies hat sich dann immer mehr gestaut ...naja bis ich halt nicht mehr konnte.

    Bis jetzt muß ich sagen das ich mich sehr gut erholt habe, ich kann sagen mir geht´s wesentlich besser =).

    Habe bisher auch sehr über alles nachgedacht ...es gibt nun mal auch die andere Seite, das wird auch immer so sein.

    Daran kann auch ich nichts ändern, man muß es halt nur anders betrachten und wenn nötig für einen selbst einen Ausgleich schaffen.

    Seit ein paar Tagen klick ich mich wieder vorsichtig durch´s Netz ...es juckt doch schon ;), aber ich versuche das gelesene oder das was ich sehe nun anders zu Betrachten und auch nicht mich in irgendwas fest zu fahren.

    Ich kann sagen bislang ist noch alles im grünen Bereich, aber ich bleib vorsichtig und möchte mich nicht gleich ins kalte Wasser wieder stürzen mitsamt der ganzen Flut.

    Ich werde mir aber trotzdem noch den Abstand soweit gönnen, man lebt auch viel Entspannter =),
    Twitter lief sonst immer nebenbei, hatte einen Artikel in Arbeit ..naja und der Rest halt.

    Ja ..und Ideen hab ich noch genug, aber das kann noch warten ;).

    Vielen Dank nochmal Eva =)

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehöre auch zu den Leute, die eher die negativen Aspekte des Internets sehen und am liebsten würde ich das Internet abschalten.
    Aber das Internet gehört mir nicht. :)

    Vielleicht schaff ich auch eines Tages den Absprung. Ich habe aber schon vieles aufgegeben. Ich chate nicht mehr und bin immer weniger on.

    Wünsch dir viel Glück und Spaß im Reallife.
    M

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Millus,

    hat nun doch etwas gedauert ;)

    Ich danke dir für dein Kommi :)
    Habe die Zeit nun doch sehr genoßen und habe, hoffe doch, gelernt mit allen Seiten des Netzes mit um zu gehen.

    Ich hoffe du schaffst es für dich auch und vielleicht solltes du auch über eine Pause nachdenken ;)

    Wünsche dir aber alles gute für die Zukunft :).

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommi, freue mich sehr darüber :),
ich bitte dich keine Anstößigen oder ähnlichen Texte zu verfassen.
Ansonsten werde ich dein Kommi, nachdem ich es gesehn habe, umgehend freischalten.

LG Oslo :)