Freitag, 8. Januar 2010

Nur der Moment zählt ?!

Sind wir schon wirklich da gelandet wo wir sind?

Das nur der Moment zählt?

Das was ich meine, ist wieder mal die virtuelle Welt!!!!

Wir sind heutzutage somit beschäftigt alle News,  Aktionen,Veranstaltungen, Gewinnspiele, Berichte von irgendwelchen Usern zuverfolgen, seis nun auf Twitter, Facebook, Youtube, My Space oder wie sie alle heißen...

Selbst ich versuche , trotz Einsicht, mein Glück zu versuchen, versuche mich per E-Mail, Newsletter, Twitter, Facebook und ähnliches auf dem Laufendem zu halten.
Dabei wird der Fernseher immer mehr zweitranking, es wird eher ein Medium um Filme Großformatig zu sehen.
Selbst die Bildzeitung hole ich mir pers. nur noch gelegentlich!!
Wenn ich pers. nicht so ein schlechtes Jahr gehabt hätte, würde ich immer noch, wahrscheinlich, sehr intensiv vorm PC sitzen und nicht mehr an das wirkliche Leben denken.

Sein wir doch mal Ehrlich, einige kämpfen heutzutage um so viel Anerkennung im Netz, das sie dabei das wichtigste vergessen....

Wer ist im Alter noch für einen da, wer ist dann noch da wennn das mit dem Geld, dem Leben, dem Alltag nicht mehr geht....?
Im Netz kann man viele  Freundschaften schließen, viele Menschen kennen lernen ....doch wer steht für einen ein wenn mal Not am Mann ist, wenn wirklich Hilfe benötigt wird oder man jemanden brauch, wenn einem wirklich das Herz mal blutet ...kommt dann wirklich der "Bekannte" aus 300 - 400 Hundert Kilometern Entfernung vorbei und gibt seine helfende Schulter her ?

Wahrscheinlich nicht! ...oder sagt dieser ich möchte das Lebensende mit dir verbringen? ..wohl auch nicht!!

Deswegen ...wir Leben teilweise nur für den Moment!!! ...wir sind so mit beschäftigt immer auf den neusten Stand der Technik zu sein ....immer präsent zu sein, man siehe sich nur die Wachstmszahlen der Blogs und die von Twitter an!!!
Nun bringt Google auch noch ein eigenes Handy raus, welches zur Konkorenz zum iPhone stehen soll, selbst eigen Apps stehen laut Medien schon zur Verfügung ..aber ist das die Erfüllung, wenn ich ein virtuelles Haustier streicheln darf,
einen Beziehungstest über solch ein App mache und am Ende auch noch nach so was Lebe,
weil andere es programmiert haben ?!

Wer denkt wirklich noch an später ..an seinen eigeinen Lebensabend?!
Wollt ihr wirklich mit irgendeinen App, Programm oder was es auch immer in der Zukunft geben wird,
euren Lebendsabend verbringen????
Wollt ihr mit irgend einer Technik vorm Fernseher sitzen und per Sprachkomandos erzählen, wie aufregend diese Simulation auf euch wirkt.
Seid ihr schon so bereit zu sagen, mein Handy, Tablett, Mini-PC, ist mir wichtiger als, ein Mensch aus Fleisch und Blut??

Der nicht nur Wärme ausstrahlt weil die Prozessoren arbeiten,
das Netzteil Strom verbraucht und euch erzählt was ihr hören wollt???

Also ich Nicht!!!!

Ich habe erst den Film "Klick" gesehn mit Adam Sandler, zum "Zweiten mal" und war erschrocken!!
Wenn man versucht den tieferen Sinn zu sehen, merkt man schnell das unser Leben ähnlich verläuft ....
Probleme möglichst überspringen, denn schönen Moment für sich genießen, seiner Leidenschaft nachgehen ..und im Alter ist dann passiert ..wo ist das Leben geblieben???

War der Moment es wirklich wert??  oder hätte man in diesem Moment sein Hirn etwas anstrengen sollen ?!!
Für einige scheint diese Moment zu viel zu sein, aber einige können diesen Moment für sich nutzen und es sogar erkennen!

Denkt nicht nur an den Moment ..es gibt auch ein später!!

LG Oslo



Kommentare:

  1. sehr schön geschrieben und wahr !!!
    man sollte wirklich mal an das "reale" leben denken,es ist viel zu schnell vorbei ;(

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für dein Kommi Bianca =)

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen
  3. Du hast mit Deinem Beitrag mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen, lieber Oslo. Da es bereits der zweite in der Art ist, scheint Dich das Thema doch sehr zu beschäftigen.

    Ich kann Deine Gedanken und Vermutungen nur bestätigen, es wird, wenn es darauf ankommt Niemand von den Internetfreunden da sein. Das hat auch nichts mit der Entfernung zu tun denn machbar ist so Einiges.

    Ich höre auch gelegentlich mal die Aussage „wenn ich doch jetzt einen Partner zum reden hätte“, aber die Leute haben sich irgendwann mal anders entschieden und das bedauern sie jetzt.

    Über das Thema Internet habe ich mir inzwischen meine eigene Meinung gebildet. Ich lese zwischen den Zeilen, da lerne ich viel mehr über die Menschen. Mir tun die Leute leid, die förmlich im Internet leben und schon fast verzweifelt nach Freunden/Partnern suchen. Da kenne ich so einige allein stehende Leute für die die Plattform, auf der sie schreiben, ihr zuhause ist. Das fällt mir besonders bei einer bestimmten Altersgruppe auf.

    Klar ist das Internet eine tolle Gelegenheit nette Leute kennen zu lernen und es gibt viele Dinge die Spaß machen, aber man sollte seinen Partner oder die Familie darüber nicht vergessen, Dort findet das wahre Leben statt und zwar in viel schönerer Form.

    Du hast das Alles schon richtig erkannt und ich hoffe, Du schaffst den Sprung zurück ins reale Leben. Ist zwar schwer, aber Du schaffst das ganz sicher… das zeigen mir Deine Beiträge. Und Dir hilft es sicher auch Deine Gedanken besser zu verarbeiten.


    Viel Glück und ganz liebe Grüße
    Eva :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöner Beitrag und so wahr! Regt echt zum Nachdenken an.

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank Eva für dein Kommi =)

    Es freut mich das du dir auch meine Gedanken durchliest und nicht nur meine Tipps ;)

    Ich bin da auch ehrlich, etwas stammt schon aus eigener Erfahrung und wenn ich dann mal einen Interessanten Film sehe, kann es schon mal Klick machen bei mir und ich habe dann wieder ein neues Thema mit einem bestimmten Schwerpunkt.
    In diesem Artikel war als Vorbild nun der Film "Klick".
    Mir viel dann schlagartig auf wie groß dieser Gegensatz zu Genuß und Sehnsucht ist und mir viel auch gleich ein, wieviele Menschen ich kenne die fast permanent im Netz sind.
    Auch lese ich hin und wieder Geschichten wie verletzt sie worden sind, aber ich habe auch schon von Geschichten gelesen wo´s geklappt hat.

    Es ist irgendwo schon eine Hilfe für mich, es soll aber auch ein Anstoß sein für die Leser, wir sind nun mal noch ein paar Jahre hier ;)

    Und gelernt habe ich aus dem letzten Jahr ;)
    Ich bin zwar noch im Netz und nutze auch sehr viele möglichkeiten, aber es ist sehr wenig geworden.

    Im Vordergrund steht nun wie es sein soll meine Familie.

    Ich danke dir vielmals für deine Meinung =)

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen
  6. Vielen Dank nad1977 für dein Kommi =)

    Das freut mich du denn Artikel dir auch Durchgelesen hast.

    Ja das sollen meine Artikel auch die in diese Richtung gehen, leider begreift nicht jeder den eigentlich "klaren" Sinn oder schafft es nicht mehr allein davon los zu kommen.

    Ich hoffe aber das solche Artikel zumindest etwas helfen.

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen
  7. Ein sehr schöner Beitrag, der wirklich zum Nachdenken anregt.

    In meiner Timeline befinden sich zum Glück viele lokale Twitterer, so trifft man sich im „realen Leben” zum Beispiel auf pl0gbars. So konnte man doch einige Kontakte knüpfen und viele interessante Menschen und Lebensweisen kennenlernen. Aber was auf jeden Fall stimmt: Man verirrt und verrennt sich schnell im Netz. Man darf nie vergessen, Familie und Freunden Vorrang vor dem Web 2.0. zu lassen.

    Aber wie du weißt, habe ich beides ja einfach ganz geschickt kombiniert ;)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,
    dein Beitrag regt wirklich zum nachdenken an.
    Viel zu oft vergißt man das reale Leben.
    Aber in meinen Augen wird das ganze durch die Politik und Weltwirtschaft einem so vorgelebt. man hat doch garkeine andere Chance.
    In vielen Situationen möchte ich auch nicht darüber nachdenken, was später ist.
    Ich denke dann würde ich verzweifeln.
    Ich lebe mein leben im Hier und Jetzt. Ich habe eine kleine Tochter, die mir den Sinn des Lebens zurück gegeben hat. ich muss für sie da sein. Und sie gibt mir all die Liebe und Freude die man im Leben braucht zurück...
    LG

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank Fenja für dein Kommi =)

    Bei mir sieht das etwas anders aus, ich habe zwar meine Kiel-Liste, aber davon hab ich auch nur mit sehr wenigen Kontakt, aber zum anderen bin ich auch noch ziehmlich frisch dabei und auchnicht mehr stehts und ständig wie im letzten Jahr ;)

    Gelesen hab ich schon mal von der plogbar, aber ich bin nicht so der Mensch der gleich beim ersten oder zweiten mal Kontakt, zu einem Treffen geht.
    Bin da eher ein etwas zurückhaltender Mensch ...leider Wahrscheinlich oder Schutz.

    Ja, das hab ich gelesen und das freut mich auch sehrfür dich das es wirklich geklappt hat und du auch den Mut zu hattes.

    Was ich nur etwas traurig finde, ist das diese angeblichen Freundesseiten, teilweise sich in Heimliche Singlebörsen verwandeln und wo die Menschen dann nur noch Listen abklappern.
    Sie versuchen da dann etwas zu finden, was auf solch einer Art und Weise kaum möglich ist.

    Ich wünsche dir und deinem Partner aber alles gute für die Zukunft.

    Vielen Dank nochmal Fenja ( @AufmDach )

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank kittyalea_76 für dein Kommi =)

    Ja, das trägt auch einen großen Teil dazu und nicht nur das es wird einem ja schon regelrecht eingetrichtert "Du brauchst das ...Du mußt das haben" usw.
    Einige sind dann so in diesem Wahn drinne, um diesen Druck zu erfüllen und sehn dann auch nicht mehr nach rechts oder links.

    Ich mein ja auch nicht das man sich stets und ständig verrückt machen soll mit diesem Gedanken, aber einige fangen mit so einer Sache an, es gefällt, es wird im Kopf ausgebaut und schafft sich eine für sich angenehme Welt.
    Und dabei wird dann alles außer Acht gelassen, selbst der Gedanke wo ein Mensch für einen da sein könnte, wenn man morgens aufwacht und wirklich in der Zukunft.

    Der Moment vorm Bildschirm kann ja schön, interessant oder Untehaltsam sein, aber irgendwann ist die Technik aus und man ist mit seinem Kopf alleine ;)

    Wie du aber selbst schreibst, hast du schon einen lieben Menschen ;).
    Dieser brauch dich zwar, aberdieser gibt dir auch was zurück ... und nicht nur einen grinsenden Smiley ...

    Ich seh aber auch ein (ich seh es an deinem Ende) es ist dein Kind und Gefühlsmassig ist dies mit einer geringen Verpflichtung verbunden, auch wenn man dies gerne macht.

    Aber es ist doch schon ein anderes Gefühl, wenn es einen Menschen gibt der auf einen wartet und sich auf einen freut ...der nicht Blutsverwandt ist ;)

    Ich danke dir vielmals für deine Meinung und ich wünsche dir und deiner Tochter alles gute :)

    LG Oslo :)

    AntwortenLöschen
  11. Danke Oslo,
    tja aber was soll ich sagen. Auch ich bin ansonsten alleine. Und da fehlt einem der Partner doch schon sehr. Abends, sei es um ein schönes Gespräch zu führen oder einfach in den Arm genommen zu werden. Zum abschalten. Und das ist dann eben bei mir im Moment auch das Internet (vorzugsweise Twitter)

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann das gut verstehn das Du darüber versuchst Ablenkung zu finden und ich hoffe das du über diesen Weg eventuelle auch Glück hast nette Menschen zu treffen.

    Und wer weiß ...vielleicht findes darüber ja auch dein Glück ;)

    Ich pers. ziehe da das Internet nicht als gezielte Kontaktsuche vor, bleibe da lieber bei dem Altmodischen Weg ;)

    Ich hoffe wirklich auch für dich Du achtes dabei auf dich und läßt dich von dieser Welt nicht zu stark beeinflussen und in die Irre führen.

    Wünsch Dir viel Glück und alles Gute für die Zukunft :)

    Liebe Grüße Oslo :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für dein Kommi, freue mich sehr darüber :),
ich bitte dich keine Anstößigen oder ähnlichen Texte zu verfassen.
Ansonsten werde ich dein Kommi, nachdem ich es gesehn habe, umgehend freischalten.

LG Oslo :)